Montag, 30. Januar 2012

I can see your "Halo" :)

....bevor ich es vergesse...
...kam letzte Woche an...
Halo von Alexandra Adornetto

Kurzbeschreibung

In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch dunkle Mächte sammeln sich, immer öfter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde landen, vom Himmel gesandt, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool– und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat …
(Quelle: Amazon)
Ich freu mich schon riesig drauf :)

Sonntag, 29. Januar 2012

Freitag, 27. Januar 2012

Lieblingsbuch of all time.....

Kurzbeschreibung:

Ihr Kaninchenbau wird zerstört werden, sagt der seherisch begabte Fiver voraus. Er flieht gemeinsam mit seinem charismatischen Bruder Hazel und einigen anderen Kaninchen, auf der Suche nach einem Ort, an dem sie ungestört und gefahrlos leben können. Die Reise ist abenteuerlich und voller Hindernisse: Raubvögel und wilde Hunde, reißende Flüsse, ein despotischer Kaninchengeneral, Intrigen und Treuebruch.(Quelle:Amazon)








Oh ich liebe dieses Buch so sehr. Hört sich vielleicht ein bisschen komisch an, eine "Geschichte über Kanienchen", aber ich sag euch Leute, es ist so toll. Noch nie habe ich ein Buch so oft gelesen wie Dieses!
Würd mich ja mal interessiere, welches euer "Lieblingsbuch of all time" ist? :)

Dienstag, 24. Januar 2012

3 Neuzugänge!

Ich bin begeistert!....so viel neuer Lesestoff!....bin auch schon fleißig am abarbeiten:)
Auch heute darf ich 3 Schätze willkommen heißen.

Meerestochter

Kurzbeschreibung

Das Meer war ihr Schicksal. In Vollmondnächten bekommen Meerjungfrauen, was immer sie sich wünschen. Für wenige Stunden können sie sogar unter Menschen wandeln. In einer dieser Nächte verliebt sich die Meerjungfrau Ondra unsterblich: Adrian, der eigentlich in London studiert, verbringt seine Semesterferien in dem kleinen schottischen Küstenstädtchen. Für ihre große Liebe ist Ondra bereit, das Undenkbare zu wagen – sie will Mensch werden. Doch als eine Wasserleiche an den Strand gespült wird und Adrian in Verdacht gerät, etwas mit dem Mord zu tun zu haben, wird die ungleiche Liebe auf eine harte Probe gestellt ...





Schattenblüte

Kurzbeschreibung

Eine Liebe, stärker als der Tod Seit dem Tod ihres Bruders ist für Luisa nichts mehr, wie es war. Sie beschließt zu sterben. Aber kurz vor dem letzten Schritt hält jemand sie auf: Thursen nennt sich der Junge mit den ­geheimnisvollen Schattenaugen. Mit einer Gruppe ­Jugendlicher lebt er im Wald, und er spürt Luisas Schmerz. Die «Verborgenen» können ihre Gestalt ändern: Sie sind ­Werwölfe. Mit jeder Verwandlung wird Thursen mehr zum Tier - und die Erinnerungen an sein vorheriges Leben verblassen. Bald wird er ganz Wolf sein. Dann hat Luisa auch ihn verloren. Für ihre große Liebe ­würde sie alles tun. Doch reicht das, um Thursen zu retten?




Angel Eyes

Kurzbeschreibung

Zwischen Himmel und Hölle liegt nur ein Herzschlag. Als Frannie zum ersten Mal Luc begegnet, fehlen ihr die Worte. Dabei ist sie sonst nicht auf den Mund gefallen. Doch der Neue sieht einfach unverschämt gut aus: ein echter Drauf­gänger mit dunkler Aura – genau ihr Typ. Was Frannie nicht weiß: Luc ist ein Dämon mit besonderer Mission. Er soll ihre Seele für die Hölle sichern. Denn Frannie hat eine wertvolle Gabe, von der sie selbst nichts ahnt. Doch auch die himmlischen Mächte schicken einen Kandidaten ins Rennen: Gabe, einen attraktiven jungen Engel. Und ehe sie sich´s versieht, steht Frannie nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch im Zentrum eines uralten Kampfes ...

(Quellen:Amazon)


 Ich freu mich so! :)



SuB-Abbau!

Tach zusammen....
Da mein SuB so langsam(eigentlich schnell), aber sicher, exponentiell nach oben wächst, habe ich zusammen mit Shanty von fantastic book,  eine kleine Challenge ins Leben gerufen.
Die Regeln: Wir beide müssen 10 Bücher bis einschließlich 29.02.2012 gelesen haben.
In der Zeit dürfen auf gar keinen Fall neue Bücher gekauft bzw. angefragt werden.
Zwischenberichte erfolgen Hier und Dort :)
Ich wünsche uns viel Glück :)

Hier sind meine Top 10:
  • Stern der Göttin von Sandra Melli
  • Elfenblick von Katrin Lakers
  • Whisper Island von Elizabeth George
  • Ewiglich: Die Sehnsucht von Brodi Ashton
  • Meerestochter von Serena David
  • Saeculum von Ursula Paznanski
  • Schattenblüte von Nora Melling
  • Heldenwinter von Jonas Wolf
  • Der Novize des Assassinen von Nick Lake
  • Angels Eyes: Zwischen Himmel und Hölle von Lisa Desrochers

Samstag, 21. Januar 2012

Heldenwinter von Jonas Wolf

Kurzbeschreibung

Tolkien nannte die Halblinge »Hobbits«. Für all ihre Fans erzählt Jonas Wolfs »Heldenwinter« nun ein neues Abenteuer der Halblinge: Jede Legende hat ihre Helden. Jeder Schüler hat seinen Meister. Und jeder Meister hat ein dunkles Geheimnis … Seit Jahrhunderten leben die Halblinge geborgen auf der von Gebirgszügen umringten Hochebene. So auch der junge Schmiedegeselle Namakan, der als Findelkind aufgewachsen ist. Als wie aus dem Nichts eine Kriegerhorde erscheint, nahezu alle Halblinge ermordet und die Hochebene verwüstet, nimmt Namakan das Schicksal gemeinsam mit seinem Meister in die Hand. Aber der Meister verbirgt eine gefährliche Wahrheit vor Namakan. Und ihre Feinde, der grausame König Arvid und der Krieger in Weiß, sind übermächtig. Zum Wohl seines Volkes zieht Namakan in das größte Abenteuer, das die Halblinge je gekannt haben …
(Quelle:Amazon)


Montag, 16. Januar 2012

Delirium von Lauren Oliver

Autor/in: Lauren Oliver

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten

Verlag: Carlsen Verlag GmbH

Infos zum Verlag: hier

Preis: 18,90 Euro
Bildquelle









Sonntag, 15. Januar 2012

getaggt...

Ich wurde getaggt...

und zwar von Corinna
Auch beim Taggen gibts ein paar Regeln:
1. Verlinke die Person, die dich getaggt hat.
2. Beantworte die Fragen, die dir gestellt worden sind.
3. Tagge anschließend 5(ursprünglich 11, aber das sind meiner Meinung nach zu viele) Personen.
4. Gib den Leuten Bescheid, die getaggt wurden.
5. Stelle 11 Fragen an die, die getaggt wurden.


1.) Welches ist dein Lieblingsgenre und dein Lieblingsverlag?
Momentan steh ich eher auf Fantasy. Aber auch Thriller und Horror lese ich total gerne :)
Lieblingsverlag habe ich keinen bestimmten
2.) Wie bist du zum Bloggen gekommen?
Durch Facebook :)
3.) Was ist deine Lieblingjahreszeit und warum?
Frühling, weil es dann langsam mit den Temperaturen aufwärts geht 
4.) Machst du in deiner Freizeit Sport? 
Sport ist Mord!...ne quatsch, also hin und wieder mal^^
5.) Wie viele Bücher besitzt du? Mehr gebundenen oder Taschenbücher?
über 100 bestimmt, wie viel genau weiß ich gar nicht ;)...davon ist die Mehrzahl gebunden!
6.) Was ist das schlechteste Buch das du jemals gelesen hast??
Der Schlund von Cord Hagen
 7.) Bücher selber kaufen oder ausleihen? Warum?
Selber kaufen. Bücher sind meine Schätze und die will ich stehts bei mir haben :)
8.) Hörst du gerne Hörbücher?
Selten, wenn dann im Auto. Selber lesen macht mehr Spaß.
9.) Lieber Alkohol/Zigaretten oder ein Buch?
Auf einer Party eher ersteres :)....ansonsten natürlich das Buch :)
10.) Bist du eher ordentlich oder unordentlich?
Ist gibt Phasen, da bin ich unordentlich, aber meistens mag ich es lieber geordnet 
11.) Schaust du viel Fernsehn? Was schaust du am liebsten?
In letzter Zeit selten und wenn dann Musiksender oder was lustiges wie HIMYM :)

Ich tagge: Vanessa, Shanty, Caro, Mimi, Nami
Meine Fragen
  1. Halten dich manche Leute für komisch, weil du viel ließt?
  2. Worauf achtest du als erstes, wenn du ein Buch in der Hand hast?
  3.  Wenn du mit einer Person aus einem deiner Bücher tauschen könntest, welche Person wäre das? und warum?
  4. Bist du schon mal auf einem Buch eingeschlafen? Wenn ja auf welchem?
  5. Denkst du manchmal ,dass der Autor/die Autorin nen knall hat, weil sie gerade auf so eine Idee gekommen ist?
  6. Schneidest du dich manchmal am Buchpapier?
  7. Lieber Bücher mit Happy End oder No Happy End?
  8. Wenn dir ein Buch nicht gefällt, liest du es dann trotzdem fertig?
  9. Lieblingsbuch of all time?
  10. Ein Buch, das du nur für mittelmäßig hälst?


Samstag, 14. Januar 2012

Allererste Rezension! Erebos

Autor/in: U.(Ursula) Poznanski

Broschiert: 485 Seiten

Verlag: Loewe Verlag

Infos zum Verlag: hier

Preis: 9,95 Euro 
Bildquelle











Inhalt(von Amazon):

In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht – Erebos. Als Raubkopie geht es von Hand zu Hand und wer es spielt, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Spielregeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance, Erebos zu spielen. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und - wer gegen die Spielregeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann das Spiel auch nicht mehr starten. Merkwürdig ist aber, dass die Aufgaben, die Erebos stellt, nicht in der Welt von Erebos, sondern in der Wirklichkeit ausgeführt werden müssen. Die Fiktion des Spiels und die Realität verschwimmen auf irritierende Weise.
Auch Nick ist süchtig nach Erebos, bis das Spiel ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen. Natürlich führt er diesen Auftrag nicht aus und wird prompt vom Spiel ausgeschlossen. Als auch noch sein bester Freund Jamie schwer verunglückt, begreift Nick: Erebos ist weitaus mehr als nur ein harmloses Computerspiel
 
Text auf der Rückseite: 
Erebos ist ein Spiel. Es beobachtet dich, es spricht mit dir, es belohnt dich, es prüft dich, es droht dir. Erebos hat ein Ziel: Es will töten.

Cover:
Das Cover spricht mich total an. Roter Hintergrund und inmitten dessen, dass in Schwarz/Weiß gehaltene, super entworfene Auge, bei dem man schon fast ein bisschen Angst bekommen kann. :)

Meine Meinung:
Überraschend fesselnder Lesegenuss!
Was ein Glück, dass ich passend zum Lesestart von Erebos Urlaub hatte, denn sonst wäre ich wahrscheinlich nur müde und unausgeschlafen zur Arbeit gekommen, denn diese Buch konnte ich nach den ersten Kapiteln einfach nicht mehr aus der Hand legen. Das Buch hält sich nicht mit einer unnötig langen Vorgeschichte auf, da das Interesse dirkt auf "EREBOS" gelenkt wird. Wer den Klappentext gelesen hat, der weiß natürlich, dass es sich bei Erebos um ein Computerspiel handelt. Nun, zu Anfang der Geschichte möchte auch unser Hauptprotagonist Nick gerne wissen, um was es sich bei der geheimnisvollen DVD handelt, die in seiner Schule den Umlauf macht. All zu lange braucht er nicht zu warten, denn auch er wird bald von einer Mitschülerin angesprochen und bekommt die Disk. Ab da wurde es das erste (und einzige) Mal problematisch für mich, denn als Nick das Computerspiel beginnt zu spielen und uns Frau Poznanski nun die Welt von Erebos beschreibt, habe ich leicht gezweifelt, ob das Buch doch das Richtige für mich ist. Erebos spielt in einer Computerwelt, die zu Anfang stark an Spiele, wie World of Warcraft erinnert. Da ich überhaupt kein Fan von Spielen bin, in denen Zauberer, Hexen, Barbaren usw. vorkommen und ich auch kaum Bücher mit solchen Esemble bevorzuge, hatte ich schon meine Zweifel, ob mich die Story doch noch umhauen kann.
Doch das hat sie. Genau wie Nick süchtig nach Erebos wurde, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Der ständige Wechsel zwischen realer und virtueller Welt lässt einfach keine Langeweile aufkommen und der lockere, flüssige Schreibstiel der Autorin tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Regelrecht mitgefiebert habe ich, als Nick alias Sarius(seine Spielfigur) diverse Aufgaben im Spiel und später auch im realen Leben durchführen muss, denn auch vor der echten Welt schreckt Erebos nicht zurück. Und ab da wird es richtig spannend, denn irgendwann erhällt Nick einen Auftrag, der ihm nicht ganz geheuer ist. Denn von mal zu mal werden die Aufträge immer absurde und heftiger, bis Nick irgendwann seine Zweifel bekommt, ob Erebos nicht doch zu gefährlich ist. Von Kapitel zu Kapitel spitzt sich die Geschichte immer weiter zu und man kann nur denken: "Wow" woher nimm die Autoren nur solche Ideen?
Die Charakter sind super ausgewählt und toll beschrieben. Auch ein bisschen Liebesgeplenke ist vorhanden. Wie immer gibt es die Sympathischen und die weniger Sympathischen. Doch wer am Ende der Böse ist, war dann doch eine Überraschung. Und das liebe ich an solchen Büchern. Dieses Unvorhersehbare. Bei vielen Büchern weiß man schon zu Beginn, wie sie Enden werden. Erebos ist da Anders!
Fazit:  5/5 Punkten. Durch und Durch gelungenes Buch, das nie Langeweile aufkommen lässt und ein sehr packendes Ende hat. Der nächste Roman: Saeculum von Poznanski steht schon auf meinem SuB :)






lauft mir nach ...